12.10.2018 - Eberhard Fuhr (Pressesprecher des EJW)

Veränderungen im „Bernhäuser Forst“

Foto: privat

Langjährige Leiterin des Tagungszentrums geht in den Ruhestand

Im Tagungszentrum Bernhäuser Forst, das vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW) betrieben wird, gibt es eine Veränderung in der Leitung. Esther Bobinger geht zum 30. September 2019 in den Ruhestand. Seit 41 Jahren arbeitet sie in dem Tagungszentrum, das der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gehört. Im September 1997 hatte Bobinger dort die Hausleitung übernommen.

Cornelius Kuttler, der Leiter des EJW, würdigt die langjährige Mitarbeiterin. „Das EJW dankt Esther Bobinger für ihr herausragendes Engagement in der Leitung des Bernhäuser Forstes. Mit großem persönlichen Einsatz und einer hohen Identifikation mit den Werten und Zielen des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg hat sie das Haus in den vergangenen 41 Jahren, davon über 20 Jahre in der Leitung, wesentlich mitgeprägt und dafür gesorgt, dass der Charakter des Bernhäuser Forstes als zentrales Tagungs- und Bildungshaus des EJW erhalten blieb.“ Friedemann Berner, der Geschäftsführer des EJW, teilte ergänzend mit, dass die Stelle im Mitte Oktober 2018 ausgeschrieben wird mit dem Ziel, einer Wiederbesetzung im Juni 2019, so dass ein nahtloser Übergang möglich ist.

Weitere Informationen

Spenden
Jugendarbeit im EJW fördern.

Der EJW Förderverein unterstützt mit seinen Spenden die evangelische Jugendarbeit in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: