Das EJW im Bezirk Waiblingen hat ein „einfaches“ kurzes Friedensgebet entwickelt. Es hat Jugendliche und ggf. Junge Erwachsene im Blick.
Es soll zum einen für den Frieden gebetet werden und auch die Sorgen und Ängste der Zielgruppe ansprechen, wahrnehmen und eine Möglichkeit bieten diese auszusprechen.

Gedacht ist es z.B. für:

  • Den Start/Abschluss im Religionsunterricht
  • Den Start/Abschluss in Gruppen und Kreisen
  • Für Gebete auf Pausenhöfen
  • Den Start/Abschluss im Konfirmandenunterricht.

Hier gibt's den Download Friedensgebet.

 

Beziehungen leben mit dir und deinen Mitmenschen. Und sehr wahrscheinlich haben die meisten deiner Mitmenschen einen Namen und du auch.

Gott spricht: „Ich habe dich bei deinem Namen gerufen;“ (Jes 43,1) Gott ruft dich und jeden Menschen mit Namen, ganz persönlich.

Jemanden mit Namen kennen hat Kraft. Und besondere Power hat es zu vertrauen, dass du, Gott und anderen Menschen wichtig bist.

Die „MATTHÄUS 9“ - GEBETSLISTE hilft dir, für Menschen zu beten und an sie zu denken.

Der Titel bezieht sich auf den Bibeltext: „Als Jesus die Scharen von Menschen sah, ergriff ihn tiefes Mitgefühl; denn sie waren erschöpft und hilflos wie Schafe, die keinen Hirten haben. Da sagte er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, doch es sind nur wenig Arbeiter da. Bittet deshalb den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter auf sein Erntefeld schickt.“ (NGÜ: Matthäus 9,36-38)

Du richtest deinen Blick wie Jesus auf die Menschen in deinem Umfeld.

Dann schreibst du die Namen der Mitmenschen, für die du regelmäßig beten willst, auf deine „MATTHÄUS 9“ - GEBETSLISTE.

Es bleibt dabei in deiner Freiheit zu entscheiden, wie du dein Drandenken und Beten für Menschen umsetzen und gestalten willst.

Du könntest beispielsweise die Menschen auf deiner Gebetsliste einmal die Woche, zweimal im Monat, zum Start und zum Ende der Woche, betend betrachten. Oder dir eine Gliederung machen, wo du an jedem Wochentag für bestimmte Menschen, Anliegen, Projekte, Nöte und Herausforderungen betest.

Im Gebet suchst du Gottes Gegenwart.

Wenn du für Menschen betest, stellst du diese in Gottes Liebe. Und beginnst damit selbst, „deine Mitmenschen zu lieben“. (NGÜ: Lukas 10,27B)

Darüber hinaus vertraust du mit jedem Gebet, dass Gott auch deine Mitmenschen beruft, um andere zu lieben.

Ich merke, dass regelmäßiges Beten für Menschen meine Perspektive und meine Haltung gegenüber diesen zum Guten verändert. Gott hilft mir, den Menschen wertschätzend und liebevoll zu begegnen. Gerade auch da, wo eine Beziehung herausfordernd ist. Außerdem fallen mir beim „an die Menschen denken“ auch hin und wieder gute Botschaften für die Menschen ein, die sie ermutigen im Leben und in ihrer Jugendarbeit weiterzugehen und selber andere Menschen zum Leben zu ermuntern.

Viel Freude beim Menschen mit Namen wertschätzen, an sie zu denken und für sie zu beten.

#ausgebetentstehtliebeundberufung

Matt9-Gebetsliturgie

Matt9-Gebetsliturgie (Druckvorlage Broschüre)

 

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: