>> Einführungsseminar für Finanzverantwortliche in Jugendwerken, CVJMs und Fördervereinen

Das Seminar gibt eine inhaltliche Einführung in die Systematik der Umsatzsteuer mit dem Praxisbezug Jugendarbeit.

 

………………………………………………………

Referent: Friedemann Berner

Geschäftsführer im EJW

© Julian Meinhardt / EJW

 

 >> Die Basics für bessere und mehr Zusammenarbeit von Verantwortlichen, in Gremien, Teams und neuen Netzwerken wissen und damit arbeiten!

Bei der Zusammenarbeit in Gremien und Teams entstehen unterschiedliche Dynamiken. Wie kannst du als Leitungsperson (Vorsitzende/r, Vorstand, Teamleitung etc.) mit diesen verschiedenen Dynamiken gut umgehen? Wie definierst du gute Zusammenarbeit? Deine eigene Grundhaltung und Sichtweise zu den Menschen beeinflussen die Zusammenarbeit. Ein erster Schritt ist das Erkennen dieser Faktoren. Wir schauen uns die Basics für gelingende Zusammenarbeit an. Wir reden darüber, wie Netzwerke entstehen und wie Zusammenarbeit wächst.

 

………………………………………………………

Referentin: Ilse-Dore Seidel-Humburger

EJW-Landesreferentin, Esslingen, leitet das Beratungsangebot von "Perspektive entwickeln" im EJW und hat durch die Beratungsarbeit ständig mit Gremien und Teams zu tun.

 © Julian Meinhardt / EJW

 

 >> Alles in Ordnung, oder?

Das Seminar gibt einen Überblick über psychische Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen und der angemessene Umgang damit. Was können ehrenamtliche Mitarbeitende rahmend anbieten, und wo ist professionelle Hilfe und Abgrenzung angezeigt. Das Seminar nimmt bei Bedarf auch das Themenfeld Trauer und Verlusterfahrungen auf.

 

………………………………………………

Referentin: Helga Benz-Roeder

Diakonin, Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin

© Helga Benz-Roeder

 

>> Interaktiver Workshop

Kinder und Jugendliche kommunizieren über digitale Medien. WhatsApp, Instagram, TikTok, Snapchat oder auch Computerspiele gehören für viele Kinder und Jugendliche zu den täglichen Begleitern. Neben dem Spaß und dem Austausch mit den Freunden kann jedoch gerade auf diesen Plattformen Cybermobbing stattfinden, oder ihnen begegnen hasserfüllte Kommentare.

In diesem Workshop werden auf diese beiden Themen vertieft eingegangen, es gibt Tipps, wie vorgebeugt werden kann und welche Handlungsmöglichkeiten es gibt!

 

…………………………………………………

Referentin: Filiz Tokat

Medienpädagogin aus Stuttgart, langjährige Arbeit mit verschiedenen Zielgruppen zu medienpädagogischen Themen

© Filiz Tokat

 

 >> Mit Gruppen draußen sein praktisch erleben

Wer kennt das nicht? Zu lange gesessen! Zu lange zugehört! Der Kopf brummt! Dagegen hilft eine Portion frische Luft und Bewegung. In unserem Workshop werden wir genau das umsetzen. Wir gehen nach draußen und werden praktisch ausprobieren, welche Möglichkeiten es gibt, Programm draußen zu gestalten. Mit Gruppen nach draußen zu gehen hat in der Coronazeit nochmal richtig Aufschwung bekommen. Häufig sind es dann aber immer wieder die gleichen Aktionen oder Spiele, auf die man zurückgreift. Wir wollen Euch ein paar neue Anregungen für Neues geben. Von klassischen Bewegungsspielen bis zu Aktionen, in denen die Natur und Naturmaterialien genutzt werden können, ist in unserem bunten Programm alles dabei. Am Ende des Workshops bekommen alle Teilnehmende ein Handout, auf dem die angespielten Aktionen nochmal zusammengefasst sind. Unseren Workshop solltet ihr unbedingt besuchen, wenn ihr Lust habt Spiele und Aktionen selbst auszuprobieren und Euer Repertoire dafür etwas erweitern wollt.

 

……………………………………………………

Referentinnen:

Lisa Reusch
studierte Grundschullehramt an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Seit vielen Jahren ist sie ehrenamtliche Mitarbeiterin in CVJM und Jugendwerk, sie leitet eine Jungschargruppe und ist Mitglied im Fachauschuss pro Kids im Landesjugendwerk.

Anne Reusch
hat ihre Ausbildung zur Erzieherin an der evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik in Reutlingen gemacht. Sie arbeitet in einem Naturkindergarten. In CVJM und Jugendwerk ist sie seit langen Jahren ehrenamtliche Mitarbeiterin für Freizeit und Projekte, außerdem leitet sie eine wöchentliche Jungschargruppe.

© Lisa Reusch

 

 >> Wie die Arbeit mit Kindern Eltern begeistert

"Warum soll ich mich überhaupt um die Eltern kümmern? Ich bin hier um Jungschar zu machen!", so könnte man als Jungscharmitarbeiter denken. In diesem Seminar geht es um den großen Gewinn für dich und deine Teilnehmenden, wenn Eltern in eure Gruppenstunde/ Freizeit miteinbezogen werden. Es werden Ideen vorgestellt, wie das Ganze gestaltet werden kann. Außerdem bleibt auch Zeit zum gemeinsamen Brainstorming und Austausch.

 

……………………………………………………

Referent: Martin Schelle

Bezirksjugendreferent ejw Marbach aus Mundelsheim
Bezug zum Thema: Vater von drei Söhnen und unterschiedliche Aktivitäten wie Freizeiten und Vater Kind Wochenende


© Martin Schelle

 

 >> Wie treffe ich eine passende Spielauswahl für meine Gruppe? Worauf muss ich bei der Durchführung achten? Welche Spielideen kann ich einfach und unkompliziert in jede Gruppenstunde einbringen?

 In diesem Workshop geht es um Spielepädagogik und darum, worauf Du bei der Auswahl und Durchführung von Spielen achten solltest. Welche Spiele eignen sich für welche Situation in der Gruppenstunde? Welche Spiele passen zu der Stimmung in deiner Gruppe? Worauf musst Du bei der Erklärung und Durchführung von Spielen achten? Anschließend geht es um konkrete Spielideen, welche Du einfach und unkompliziert mit jeder Gruppe durchführen kannst, wann immer du es brauchst.

 

…………………………………………………

Referent: Luca Sigle

Ich studiere im 7.Semester Diakoniewissenschaften und Soziale Arbeit und bin selbstständiger App-Entwickler zum Beispiel von der EJW Spielebox (App für Gruppenspiele).

© Luca Sigle

 

>> Wo Meinung endet und Verschwörungsglaube anfängt

Die Welt ist kompliziert und in dieser Welt einen eigenen Standpunkt zu finden, oft noch komplizierter. Gerade in Zeiten von Krisen finden deshalb auch immer wieder Verschwörungstheorien Anklang bei denjenigen, die auf der Suche nach Erklärungen und Antworten sind. In diesem Workshop schauen wir uns an, was den Glauben an Verschwörungstheorien attraktiv macht und was ihn von politischen Überzeugungen oder Meinungen unterscheidet. Vor allem aber wollen wir gemeinsam Strategien entwickeln, in der Jugendarbeit zur politischen Meinungsbildung zu ermutigen und mit Verschwörungsglaube umzugehen.

 

……………………………………………

Referentin: Agnes Kübler

* 1989, Politikwissenschaftlerin (M.A.), wohnt in Stuttgart, Referentin für die Themen Populismus und Extremismus bei der Arbeitsstelle für Weltanschauungsfragen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg


© Agnes Kübler

 

>>  Ein Team finden, Aufgaben verteilen und eine Freizeit gemeinsam leiten

Wie kann ein Team gegründet werden und worauf ist dabei zu achten. Wie sieht ein Vorbereitungsprozess aus, der alle Teamer einbindet und wie organisiert sich ein Team auf der Freizeit, damit es eine gute gemeinsame Erfahrung wird. Team nicht wie: „Toll ein Anderer macht’s“ sondern: „Teilt eure Aufgaben miteinander“.

 

 …………………………………………………

Referent: Cyrill Schwarz

Landesjugendreferent, Bereichsleiter Freizeiten

© Julian Meinhardt / EJW

 

>> Kinder mit Handicap auf dem Zeltlager - Tipps und Erfahrungen aus 25 Jahren Inklusion

Handicap - Na und?! Ganz nach diesem Motto sind wir nun schon seit 25 Jahren inklusiv mit unserem Zeltlager unterwegs. Zwischen drei und fünf Kinder mit den unterschiedlichsten Handicaps (z.B. Rollifahrer, Kinder mit geistiger Behinderung, Verhaltensauffälligkeiten oder Diabetes) nehmen jedes Jahr am 14-tägigen Sommerzeltlager des CVJM Ebersbach teil - eine große Bereicherung für alle Beteiligten! In diesem Workshop wollen wir unsere Erfahrungen mit euch teilen, Chancen und Stolpersteine aufzeigen, über Rahmenbedingungen und Ressourcen nachdenken und euch Mut machen, Freizeiten und andere Programme für alle Kinder zu öffnen.

 

………………………………………………………………

Referentinnen:

Anne Ebensperger
Ich bin von Beruf Erzieherin. Während meiner Ausbildung vor ca. 10 Jahren bin ich im Rahmen eines Praktikums zum Zeltlager des CVJM Ebersbach gekommen. Da ich selber in Ebersbach wohne, kannte ich bereits den CVJM. Seit nun fast 10 Jahren begleite ich jedes Jahr Kinder mit Handicap auf Zeltlagern.

 

Nadine Frey
Selbst in Ebersbach und mit dem CVJM Zeltlager aufgewachsen, übernahm ich 1998 das erste Mal als Mitarbeiterin die Betreuung eines Jungen mit Down-Syndrom auf dem Zeltlager. Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich beschloss, auch beruflich diese Richtung einzuschlagen. Inzwischen bin ich Sonderschullehrerin und immer noch im Team „Handicap“ auf dem Zeltlager anzutreffen.

 

© A. Ebensperger / N. Frey

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: