>> und wie ich mit Jugendlichen gut ins Gespräch kommen kann

Wie kann man mit Jugendlichen über Sexualtität reden? Gar nicht, ist keine Option, aber so einfach ist es ja auch nicht. Welche Haltung, welche Grundlagen brauche ich? Was ist wichtig im Gespräch mit Jugendlichen? Was sollte ich vermeiden? Sexualität - was wollen / brauchen Jugendliche wissen? Diese Fragen wollen wir im Seminar miteinander beantworten. Konkrete Inhalte, Gespräch und Austausch und die Vorstellung von methodischen Umsetzungen wechseln sich ab.

Teil II
Fortsetzung von Session 3

………………………………………………………

Referentin: Heike Forker

aus Esslingen, von Beruf Lehrerin und als Diplom-Religionspädagogin tätig. Als MFM-Referentin arbeite ich seit vielen Jahren aber immer noch von Herzen gerne mit Kindern, Jugendlichen, jungen und älteren Erwachsenen zum Thema Sexualerziehung und positives Körperbewußtsein. Dabei beschäftigt mich immer wieder neu die Frage, wie man mit jungen Menschen über Sexualität reden und sie positiv begleiten kann.

© Julian Meinhardt / EJW

 

>> Hier gibt es Informationen zu den Kirchlichen Verwaltungsstrukturen 2030

 Was bedeutet das für die Orts- und Bezirksjugendwerke?

 

………………………………………………………

Referent: Friedemann Berner

Geschäftsführer im EJW

© Julian Meinhardt / EJW

 

 >> Was bedeutet "geistlich" leiten? Wie kann das in Gremien gestaltet werden?

Manchmal kommt es mir so vor, als ob wir in weiten Teilen der Kirche Jesus als Antrieb verloren haben. Jesus wird als Erlöser, als Retter, als Heiland und Heilsbringer verkündet, was auch richtig und sehr gut ist. Aber was ist mit Jesus, der uns bewegt? Wie stark erwarten wir noch, dass wir selbst und dein Gremium durch seine Worte, seine Lehre, sein Leben verändert werden? Welche Rolle spielt Jesus in deinem Gremium? Wie kann geistliches Leben in deinem Gremium gestaltet werden? Darauf freue ich mich mit dir im Seminar nachzudenken und uns miteinander bewegen zu lassen.

 

…………………………………………………

Referent: Christoph Schneider

EJW Landesreferent, Young Life Beziehungsinitiative, Calw, Geistlich leiten bedeutet für mich nah bei Gott und nah bei den Menschen zu sein und beide miteinander in Verbindung zu bringen.

© Julian Meinhardt / EJW

 

 >> Grundlagen der Prävention und Intervention

Die Prävention vor sexualisierter Gewalt und Grenzverletzungen ist ein Querschnittsthema durch alle Arbeitsfelder der Landeskirche. Die Evangelische Jugendarbeit ist ein wichtiger Ort für junge Menschen und soll für sie Schutz- und Kompetenzort sein. In diesem Seminar geht es um
• Risikobereiche in Kirche und Gesellschaft für das Erleben von sexualisierter Gewalt
• Rechtliche Vorgaben (Bundesgesetze und Gewaltschutzgesetz der Landeskirche)
• Grundlagen der Prävention und Intervention

 

…………………………………………………

Referentin:Miriam Günderoth

Diakonin, Sexualpädagogin M.A., Referentin für Prävention vor sexualisierter Gewalt der Ev. Landeskirche in Württemberg, Ev. Oberkirchenrat Stuttgart

© Miriam Günderoth

 

 >> Wie finden Kinder + Jugendliche aus fremden Kulturen den Weg zu unseren Angeboten?

Unsere Angebote sind offen für alle. Aber, warum kommen Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund nicht? Das Potential der ev. Jugendarbeit ist riesig. Aber warum profitieren nicht die, die es am dringendsten brauchen? Uns sind die Menschen aus anderen Ländern nicht egal. Aber warum ist es in der Begegnung so schwer? In diesem Seminar geht es um konkrete Herausforderungen, Chancen und Schritte für die interkulturelle Jugendarbeit.

 

………………………………………………

Referent:Yasin Adigüzel

Yasin ist 38 Jahre alt und wohnt mit seiner Familie in Esslingen. Seit 2014 arbeitet er als EJW-Landesreferent im Bereich Interkulturelle Jugendarbeit. Sein Highlight: jedes Jahr darf er eine interkulturelle Sommerfreizeit leiten, an der mehrheitlich junge Geflüchtete teilnehmen.

© Julian Meinhardt / EJW

 

 >> Ideen für eine tolle gemeinsame Zeit

Pfingsten und Sommer sind typische Zeiten für Kinderfreizeiten. Doch immer mehr rücken auch die "kleinen Ferien" an Fasching, an Ostern, im Herbst oder Winter in den Fokus. Denn Kinder haben mehr Ferienzeit, als Eltern Urlaubstage. Kurze Freizeiten sind zudem attraktiv für Mitarbeitende mit Bevorzugung überschaubarer Einsatzgebiete. In diesem Seminar werden Angebote vorgestellt, die Kindern und Mitarbeitenden eine schöne gemeinsame Zeit bieten können und Eltern im Alltag entlasten.

 

……………………………………………

Referent: Manuel Uzelmaier



©

 

>> Gute Gespräche sind kein Zufall!

Was tun, wenn ein Kind plötzlich eine Frage zu Gott und der Welt hat? Wie startet man Gespräche mit Kindern über den Glauben? Und wie reagiert man auf "kritische" Rückfragen? In diesem Seminar gibt es das nötige "Knowhow" rund um Gespräche mit Kindern und Vorpubertierenden, dazu ein bunter Mix an methodischen Ideen. Denn: gute Gespräche sind kein Zufall!

 

……………………………………………………

Referentin: Antje Metzger

Landesreferentin für die Arbeit mit Kindern im EJW, Bietigheim-Bissingen. Lernt gerne von Kindern neue Facetten von Gott kennen.

© Julian Meinhardt / EJW

 

>> Lasst die Spiele beginnen

Mit yourgame haben wir einen online Spieleplattform entwickelt die euch in der Kinder -und Jugendarbeit weiterhelfen möchte. Egal ob ihr ein Geländespiel in der Jungschar, ein Stadtspiel für Jugendliche, ein online Game spielen, oder die Auswertung eines Stationen Laufs oder einen Action Bound machen wollt. Yourgame bietet euch die Grundstruktur all das in kurzer Zeit online zu entwickeln und auszuwerten. Im Workshop lernt ihr die Page ganz praktisch kennen so das ihr sie direkt danach anwenden könnt.

 

…………………………………………………

Referent: Markus Röcker

Landesjugendreferent für die Arbeit mit Jungen und der Weltweitenarbeit des EJW. In meiner Zeit im Jugendwerk habe ich viel Spielformen für Freizeiten und Gruppen entwickelt und durchgeführt und habe daher große Freude an dem Thema.

© Julian Meinhardt / EJW

 

>> Indikatoren dafür

Bei diesem Seminar möchten wir uns damit beschäftigen, wie ein gesundes und nachhaltiges geistliches Wachstum bei Jugendlichen möglich sein kann. Neben biblischen Erkenntnissen werden ganz praktische Beispiele eine wichtige Rolle spielen.

 

……………………………………………

Referent: Georg Rühle

Seit 2021 bin ich im EJW als Landesreferent im Freiwilligendienst tätig. Die Frage nach geistlichem Wachstum forderte mich in meiner ersten Stelle besonders heraus. Ich durfte als junger Hauptamtlicher im Oderbruch (an der polnischen Grenze) über 12 Jahre eine CVJM-Arbeit aufbauen. Danach war ich als Leiter im CVJM-Lebenshaus tätig wo ich mit meiner Familie und vielen Freiwilligen und Kollegen auch wohnte. Mit dem Stellenwechsel zum EJW sind wir als Familie 2021 nach Bretten-Ruit gezogen.

© Julian Meinhardt / EJW

 

>> Die Chance konzeptioneller Freizeitarbeit - Grundlagen und Praxisbeispiele

Eine strategisch aufgebaute Freizeitarbeit bindet Teilnehmende langfristig an den Veranstalter. Zudem schafft sie eine vertrauensvolle Basis für die Sorgeberechtigten. Sie vermindert das Risiko von Fehleinschätzungen und ermöglicht langfristige Planungen der Maßnahmen. Wir stellen die Fragen nach den Voraussetzungen, damit eine strategische Planung gelingt, zeigen Modelle aus der Praxis und erarbeiten Tipps zur Umsetzung für den jeweils eigenen Kontext.

 

……………………………………………

Referenten:
Jens König & Cyrill Schwarz
Beide im EJW Freizeitreferat, "Freizeitarbeit ist unsere Profession und Leidenschaft". Seit vielen Jahren sind beide mit Freizeitplanung in unterschiedliche Kontexten befasst und führen selber Freizeiten durch.

       

© Julian Meinhardt / EJW

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: