Jungschar

Kinder begleiten und Glauben erleben
Jungschar ist der traditionelle Begriff für christliche, kreative Gruppenarbeit mit Kindern. Das betrifft in Württemberg rund 35.000 Kinder im Alter von sechs bis dreizehn Jahren. Mehr als 10.000 meist junge Menschen engagieren sich wöchentliche in evangelischen Gemeinden und im CVJM für diese Kinder. Jungschar will mit Kindern Glauben erleben, sie begleiten und stark machen. Jungschar ist ein kostenloses, in der Regel wöchentliches Angebot.

Kinder gewinnen durch Jungschar
Durch den Besuch einer Jungschargruppe und der Entdeckung biblischer Geschichten erleben die Kinder positive Gemeinschaft. Das fördert die Werteentwicklung und Herzensbildung der Kinder. Die soziale Kompetenz wird durch Gespräche, kooperative Spiele und Aktionen gefördert. Dabei erleben die Kinder kostbaren Freiraum inmitten einer zunehmend leistungsorientieren Gesellschaft und lernen, ihre persönlichen Stärken, ihre Lebenskraft und ihre Zuversicht aus der Erfahrung zu schöpfen, von Gottes Kraft getragen zu sein.

Die Landesstelle unterstützt die Jungschararbeit mit…

Geschichte der Jungschar

Das Wort Jungschar ist im Schwabenland geboren.Es hat seine Wurzeln in Stuttgart, noch genauer gesagt im CVJM Stuttgart. Das war am 25. Februar 1915.
Die Vereinssekretäre des CVJM Stuttgart mussten am 18. Januar desselben Jahres darüber beraten, wie die Jungen des Vereins den Geburtstag des Königs von Württemberg würdig begehen könnten. König Wilhelm war ein im Volk sehr beliebter Herrscher, dem man gerne eine Freude machte.
Die Sekretäre des Vereins kamen auf den Gedanken, dass sie alle Knabenabteilungen, die zwölf- bis vierzehnjährigen also, am 25. Februar zu einem Regiment zusammenfassen könnten. Ihm wollten sie den Namen „Jungschar-Regiment“ geben.
Am Geburtstag des Königs nahm das Jungschar-Regiment also am Vorbeimarsch vor dem König teil. Mit dem Ablauf dieses Tages war zwar das Fest vorbei, aber für unsere Knabenabteilungen war endlich ein richtiger Name gefunden worden: die Jungschar.

Ansprechpersonen

Antje Metzger
Landesjugendreferentin, Diakonin
Manuel Uzelmaier
Landesjugendreferent, Diakon
Mirjam Wahl
Sekretariat und Service