life’n’rhythm

Aus der musisch-kulturellen Jugendarbeit von TEN SING ist das Programm life´n´rhythm entstanden. Bei life’n’rhythm erleben 150 Jugendliche zwischen 13 und 23 Jahren eine Woche lang eine einzigartige, lebensverändernde, tiefgehende und lockerleichte Zeit. Das Seminar bietet:

    Unser Anliegen: 100% Anerkennung und Wertschätzung

    Das Konzept von TEN SING glaubt an einen bedingungslosen Wert in jedem Menschen, oder anders ausgedrückt an „die Würde des Menschen“, wie es das Grundgesetz nennt. Die Überzeugung ist, dass jeder Mensch mit Liebe, Talenten und Gaben auf diese Erde kommt, und es darum geht, diese zu erkennen und auszuleben. Jeder Mensch ist wertvoll, auch wenn er sich selbst vielleicht nicht so sieht, diese Erfahrung in seinem Leben bisher nicht gemacht hat oder sich als unbedeutend, übergangen und ungeliebt sieht. Ein „Ja“ zu jedem Leben steht ohne Wenn und Aber über allem. Jeder Mensch ist wertvoll wie er ist und dieser Wert soll aneinander geschätzt werden.

    In der Arbeit von TEN SING geht es uns nicht darum, perfekte Musiker oder Künstler hervorzubringen. Vielmehr soll die Leistung jeder und jedes Teilnehmenden mit Wertschätzung honoriert werden. Die Jugendlichen werden in ihrem Selbstwert gestärkt und gleichzeitig professionell geschult.

    life’n’rhythm – Schulprojekt

    Ein life’n’rhythm-Schulprojekt ist ein Bildungsevent. Das Schulprojekt orientiert sich in seiner Organisation und Philosophie an der TEN SING-Arbeit. Die Schüler haben die Möglichkeit, sich in verschiedenen musikalischen und künstlerisch-kreativen Bereichen auszuprobieren. So zum Beispiel im musikalischen Bereich, wie Bandarbeit, Gesangscoaching für Solisten, einem HipHop-Workshop oder im a-capella ohne Instrumentalbegleitung. Neben musikalischen Angeboten gibt es die Möglichkeit, sich künstlerisch-kreativ zu versuchen. Dazu zählen Angebote wie Tanz, Theater, kreatives Schreiben, Songwriting, etc.

    Am Ende des Projekts findet, ganz nach der Idee von TEN SING, eine Show statt. Hier können die Teilnehmenden auf der Bühne stehen und zeigen, was sie die Woche über erlebt und erarbeitet haben.

    Ansprechperson

    Charlotte Mohns
    Charlotte Mohns
    Honorarbeauftragte