Landwirtschaft fördern – Menschen ernähren

Der YMCA Mada Hills trägt schon seit mehr als 30 Jahren mit einem landwirtschaftlichen Projekt – dem ATC (Agricultural Training Center) – zur Entwicklung der Anbaumethoden und dem verbesserten Erwerb von Farmern bei. Bisher konnten rund 7.000 Menschen durch diesen Ausbildungsbetrieb ihren Lebensunterhalt verbessern. Durch einen Überfall auf das Trainingszentrums im Jahr 2014 kam der Unterricht zum Erliegen und eine Neukonzeption stand aus. Seit Januar 2019 gibt es nun zwei Säulen, die im ATC umgesetzt werden:

  1. Landwirtschaftliche Produktion auf dem YMCA-eigenen Gelände
  2. Modulare und dezentrale Ausbildung der Farmerinnen und Farmer vor Ort

Ziel dieser Ausbildung ist, neben verbesserten Anbautechniken auch ökologisch-nachhaltige Ansätze in landwirtschaftlicher Produktion umzusetzen. Seit 2019 haben rund 30.000 junge Farmerinnen und Farmer davon profitiert. Damit wird der Lebenserwerb als Farmer attraktiver, mehr Menschen können mit in Nigeria produzieren Nahrungsmitteln versorgt werden und Existenzen sind gesichert.

Das Projekt befindet sich in der letzten Phase – bisher wurden rund 160.000 EUR investiert – also rund 5 EUR pro Farmer. Geplant ist, dass das ATC ab 2025 nach der finalen Evaluation in 2024 die Arbeit mit geringerer Unterstützung weiter voran treibt!

Danke, wenn Sie dazu beitragen, dass dieses wertvolle Projekt in Nigeria umgesetzt werden kann!

Medien:
Projektbeschreibung

Spendenkonto:
Evangelisches Jugendwerk in Württemberg / EJW-Weltdienst
Evangelische Bank (EB)
IBAN: DE24 5206 0410 0400 4054 85
BIC: GENODEF1EK1
Projektnummer: NGR111 – Nigeria Landwirtschaft

Ansprechperson

Dr. Stefan Hoffmann
Landesreferent
Click to access the login or register cheese